Kindheitserinnerungen von Rosi – 1. Mai

Ich vermisse den ersten Mai meiner Kindheit:

-Die neu gekauften Sandalen mit weissen Kniestrümpfen zum ersten mal an.

-Am Bürgermeisteramt dem Bürgermeister bei seiner Rede zugehört

-Dann zum Dorfsportplatz mit roter Nelke, Fahnen und Wimpel marschiert

-Ein wenig Kapellenmusik voran und Lieder in die Welt gebrüllt.

-Auf dem Platz dann eine geschmückte Birke mit lauter Süssigkeiten im Wipfel, wo wir Kinder dann hochklettern durften und was runter nehmen – ich war da richtig gut drin.

-Und Eierlaufen, Sackhüpfen und Ähnliches für die Kinder

-Kegeln und Fußballturnier für die Erwachsenen. Der erste Platz beim Kegeln war immer ein Kalb, und der zweite Platz ein Ferkel.

Vater hat da öfter das Kalb gewonnen oder das Ferkel. Abends waren die Kniestrümpfe dann nicht mehr weiß. Und alles andere war dann auch nicht mehr so schick…